happy healthy food 3 ♥

Sonntag, März 10, 2013

Hallo meine Lieben!


Auch ich melde mich wieder zurück :-).

Diesmal mit einem neuen happy healthy Rezept
Die Idee stammt aber nicht von mir, sondern von diesem tollen Blog:

Ich würde den Schwierigkeitsgrad mal mit "sehr einfach" betiteln und der Aufwand ist zwar höher als Spaghetti kochen und fertige Sauce drüber geben, aber trotzdem ist er für das super leckere Resultat "gering" . ;)

Auf geht's zu meiner Version:

Überbackenes nach Italienischer Art


~ Was ihr braucht ~

» Tomaten
» Zucchini
» Schweinsschnitzerl
» Salz & Pfeffer
» Olivenöl
» Passierte Tomaten
» Mozzarella
» Balsamico oder Balsamicocreme
» Gewürze nach Wahl


~ Und so funktionierts ~

Zucchini in Scheiben schneiden, gut salzen und auf ein Stück Küchenrolle legen. Schweinsschnitzerl (ihr könnt natürlich auch Pute verwenden oder das Fleisch sogar ganz weglassen) mit Salz und Pfeffer marinieren. Die Zucchinischeiben nach ein paar Minuten umdrehen und wieder ansalzen - es sollte sich ein leichter Wasserfilm nach einigen Minuten gebildet haben.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchihnischeiben dort anbraten. Inzwischen könnt ihr auch schon mal den Ofen vorheizen. Ich habe bei Unter- und Oberhitze 175 Grad eingestellt. 

Sobald die Zucchinischeiben angebraten sind, legt ihr sie auf einem Teller beiseite.
Nun gehts' dem Schweinsschnitzerl an den Kragen: Auf beiden Seiten sehr kurz und scharf anbraten - etwa 2 Minuten insgesamt.

Da ich nicht gerne "multitasking" beim Kochen betreibe, damit mir nichts anbrennt, gebe ich jetzt passierte Tomaten in einen kleinen Topf und gebe Oregano, Pfeffer sowie einen kräftigen Schuss Balsamicocreme dazu. Kurz aufkochen lassen.

Zum Finalen Schritte noch Mozzarella, Schweineschnitzerl und Tomaten in Scheiben schneiden.
Gebratene Zucchini, Tomaten und das Fleisch in eine Auflaufform schichten. Anschließend mit der Tomaten-Balsamicosauce übergießen. Mozzarella darüber verteilen sowie nach belieben mit Gewürzen bestreuen. Ich habe getrockneten Basilikum verwendet.
Und nun? Ab in's Backrohr! Gute 15-20 Minuten habe ich meinen beiden Auflauftöpfchen gegönnt. 

Da das Fleisch ja durch die 2 Minuten anbraten eh schon fast durch ist, könnt ihr die eigentlich auch nach "Gefühl" im Backofen lassen, da eh alles schon fast gar ist.


Et voilà! Der Italienische Auflauf - ohne Nudeln :) - ist fertig!

Das letzte Happy Healthy Rezept mit meinen Quinoalaibchen findet ihr übrigens hier :).

Bonne appetit und gute Nacht,
Denise


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Das sieht meeeeeeeeeeegalecker aus!!!
    Ich bekomme HUNGER!!!

    Liebste Grüße

    Frau Huegel

    AntwortenLöschen

Search & Find

Leave a Like!

WeHeartIt